Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Programm anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager

14. April 2020 - 20. April 2020

Gedenkstättenstiftung lädt zu einem Online-Programm anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager ein

Mit einem „virtuellen 75. Jahrestag“, der in den Social-Media-Netzwerken und auf der Homepage der Gedenkstättenstiftung stattfinden wird, erinnern die Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück, Below und Brandenburg-Görden an die Befreiung der Häftlinge der Konzentrationslager und anderer Haftorte vor 75 Jahren. Dazu werden am 19. April zahlreiche Videobotschaften von Überlebenden und Politiker_innen veröffentlicht, aber auch Clips über künstlerische und pädagogische Projekte, die Bestandteile der ursprünglich geplanten
Veranstaltungsprogramme waren, die in der Zeit vom 17. bis 21. April in den Gedenkstätten Below, Sachsenhausen und Ravensbrück sowie am 26. April in der Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden stattfinden sollten.

Bereits ab Ostermontag wird mit täglichen Posts auf Facebook, Twitter und Instagram auf dieses Ereignis aufmerksam gemacht. Dabei werden eindrucksvolle Biografien und historische Begebenheiten, Interviews, Kunstprojekte, Hörspiele und Kurzfilme zu sehen sein. Beteiligt sind u.a. die Überlebenden Richard Fagot (Israel), Bernt Lund (Norwegen) und Barbara Piotrowska (Polen), Ministerpräsident Dietmar Woidke, Außenminister Heiko Maas, Kulturstaatsministerin Monika Grütters, der Präsident des EU-Parlaments David-Maria Sassoli, der polnische Außenminister Jacek Krzysztof Czaputowicz, die brandenburgische Kulturministerin Manja Schüle, die Schriftstellerin Adriana Altaras, die Filmuniversität Babelsberg, Schülerinnen und Schüler der Berlin-Brandenburg International School und viele andere.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Gedenkstättenstiftung die geplanten Veranstaltungen zum 75. Jahrestag der Befreiung, zu denen rund 50 Überlebende aus aller Welt anreisen sollten, am 11. März absagen. Die Stiftung hofft, dass die geplanten Veranstaltungen im nächsten Jahr stattfinden und die Einladungen an die Überlebenden erneut ausgesprochen
werden können.

Folgen der Gedenkstättenstiftung auf:

twitter.com/GMSachsenhausen

www.facebook.com/GedenkstaetteRavensbrueck

www.instagram.com/gedenkstaettenbrandenburg.de

Informationen: www.stiftung-bg.de

Details

Beginn:
14. April 2020
Ende:
20. April 2020
Webseite:
http://www.stiftung-sbg.de

Veranstalter

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Telefon:
+49 3301 810920
E-Mail:
seferens@stiftung-bg.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Beginn:
14. April 2020
Ende:
20. April 2020
Webseite:
http://www.stiftung-sbg.de

Veranstalter

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Telefon:
+49 3301 810920
E-Mail:
seferens@stiftung-bg.de
Veranstalter-Website anzeigen