Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: Chawerim

2. März 2020 - 23. März 2020

Chawerim – Jüdische Selbstorganisation, Widerständigkeit und die Hachschara-Bewegung

Ausstellungseröffnung: 02. März 2020, 16 Uhr in der Staatskanzlei (Heinrich-Mann-Allee 107, Haus 12, Foyer, 14473 Potsdam)

Die Ausstellung Chawerim – Jüdische Selbstorganisation, Widerständigkeit und die Hachschara-Bewegung wurde 2019 partizipativ erarbeitet. Das Projekt wurde durchgeführt bzw. gefördert mit den Aktionswochen gegen Antisemitismus des Anne Frank Zentrums und der Amadeu Antonio Stiftung, sowie mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Es war eins der Pilotprojekte unseres Vereins zum Potential der Geschichte der Hachschara-Bewegung als Thema für die historisch-politische Bildungsarbeit.

Das Modellprojekt Chasak! Gegen Antisemitismus im ländlichen Raum (Förderung durch das Bundesprogramm Demokratie leben!) wird u.a. die Ergebnisse des Ausstellungsprojekts nutzen und weiterführen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Projektbüro noch im Aufbau ist und nähere Informationen erst in den kommenden Wochen in die Webseite integriert werden können.

Zur Hachschara-Bewegung

Das hebräische Wort Hachschara – Mehrzahl: Hachscharot – bedeutet „Tauglichmachung, Vorbereitung“. Es bezeichnet Einrichtungen, in denen sich junge Jüdinnen und Juden auf ihre Einwanderung nach Erez Israel (das Land Israel/Palästina) vorbereiteten. Im Jahr 1917 wurde die erste deutsche Hachschara im brandenburgischen Messingwerk gegründet. Später befanden sich dann in vielen Teilen des Deutschen Reiches Heime oder Lager der Bewegung, insgesamt wohl mehr als 130. Diese beispielgebende Bewegung jüdischer Selbstorganisation und kooperativer Unterstützung ging hervor aus der ausdifferenzierten jüdischen Wohlfahrtspflege und bündischen Jugend der Weimarer Zeit. Während der NS-Zeit wandelte sich das freiwillige „Tauglichmachen“ (Hachschara) zu einer Form widerständiger Selbstbehauptung gegen Verfolgung. Im internationalen Netzwerk der zionistischen Pionierorganisation Hechaluz konnte Tausenden eine Ausbildung, Flucht in verschiedene Länder, Überleben und Widerstandsaktionen im Herrschaftsbereich der Nazis ermöglicht werden. Einer der Schwerpunkte der Bewegung war Brandenburg.

 

Details

Beginn:
2. März 2020
Ende:
23. März 2020
Webseite:
http://www.neue-soziale-plastik.org/seiten/projekte/hachscharah

Veranstalter

Institut für Neue Soziale Plastik e.V.
E-Mail:
info@neue-soziale-plastik.org
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam, 14473 Deutschland
Google Karte anzeigen

Details

Beginn:
2. März 2020
Ende:
23. März 2020
Webseite:
http://www.neue-soziale-plastik.org/seiten/projekte/hachscharah

Veranstalter

Institut für Neue Soziale Plastik e.V.
E-Mail:
info@neue-soziale-plastik.org
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam, 14473 Deutschland
Google Karte anzeigen