Ausstellungseröffnung: Kommen und Bleiben – Zuhause in Potsdam

18. Oktober 2017
18:00 Uhr
Potsdam, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
Heinrich-Mann-Allee 107, Haus 17, Eingang: Friedhofsgasse, 14473 Potsdam
Oktober

Seit 2014 sammelt die Berliner Künstlerin Patricia Thoma Zeichnungen von Kindern aus aller Welt. Erinnerungen an ihre Herkunftsländer, an ihre Heimat und die ihrer Eltern und Großeltern werden dabei lebendig. Eine Auswahl der rund 300 Werke aus über 80 Ländern ist derzeit in einer Wanderausstellung in verschiedenen Museen Deutschlands zu sehen.

In einer Zeit weltweiter Konflikte und Krisen geben die aus einer sehr persönlichen Perspektive heraus gestalteten Bilder der Kinder einen Einblick in ihre Welt. Gleichsam wird sich der erwachsene Betrachter der Verantwortung bewusst, diese Welt für unsere Kinder zu erhalten und zu schützen.

Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten werden durch Bilder ergänzt, die während eines zweiwöchigen Workshops im Potsdam Museum zum Thema Heimat und Zuhause entstanden sind. Sie wird gezeigt vom 19. Oktober bis zum 18. Dezember 2017. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Donnerstag und Freitag 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Eine Austellung der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte.