Aktuelles

14. März 2017

Tagung: Die neue Bewegung von rechts

Rassismus gehört in Brandenburg zum Alltag – sei es auf Demonstrationen von "Nein zum Heim"-Initiativen, in den Kommentarspalten im Internet oder bei Wahlkampagnen der AfD. Wir wollen uns diese neue rechte Bewegung genauer ansehen.
Cover: Neue Nachbarn 2
30. Januar 2017

Neue Nachbarn

Werden Flüchtlinge in Brandenburg Arbeit finden und heimisch werden? Und was heißt das für die Wirtschaft, für Schulen und Kliniken, für die Sozialkassen? In der neuen Ausgabe von "Neue Nachbarn" schildern Neuankömmlinge und Alteingesessene ihre Erfahrungen.
Cover: Die neue Partei am rechten Rand
15. November 2016

AfD: Die neue Partei am rechten Rand

Mit was für einer Partei haben wir es bei der Alternative für Deutschland zu tun? Wie gefährlich ist sie? Und mit welchen Argumenten versucht sie zu überzeugen? Diesen und weiteren Fragen geht eine neue Publikation des Aktionsbündnis Brandenburg nach.
Demonstrant mit Schild "Wehr dich gegen den großen Austausch"
4. Oktober 2016

Die „Identitären“ in Brandenburg

Die „Identitäre Bewegung“ ist in den Schlagzeilen, seitdem einige ihrer Anhänger im August das Brandenburger Tor besetzten. Auch im Land Brandenburg wird die rechte Gruppe aktiver. Eine aktuelle Einschätzung
Cover des Heftes "Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Brandenburg"
15. September 2016

Studie: Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Judith Vey und Madeleine Sauer haben in Brandenburg Flüchtlinge, freiwillige Helfer und Sozialarbeiter nach ihren Erwartungen an die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe befragt und Empfehlungen für die freiwillige Arbeit entwickelt.
14. September 2016

Stellenausschreibung

In eigener Sache: Wir suchen zum 1. November 2016 eine Kollegin/ einen Kollegen für den Arbeitsbereich Kommunikation in der Geschäftsstelle des Aktionsbündnisses Brandenburg. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2016.
11. Juli 2016

NSU-Untersuchungsausschuss startet

Aufgrund des brandenburgischen Untersuchungsausschussgesetzes ist die Öffentlichkeit bislang von NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag weitgehend ausgeschlossen. Der Aktionsbündnis-Vorsitzende Thomas Wisch fordert deshalb eine schnelle Gesetzesänderung.