Stellenausschreibung

Mittwoch, 14. September 2016

In eigener Sache: Wir suchen zum 1. November 2016 eine Kollegin/ einen Kollegen für den Arbeitsbereich Kommunikation in der Geschäftsstelle des Aktionsbündnisses Brandenburg. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2016.

Das Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ist ein landesweites Netzwerk von 75 Verbänden, Bürgerinitiativen und Persönlichkeiten in Brandenburg. Für das vierköpfige Team in unserer Geschäftsstelle in Potsdam suchen wir eine Kollegin/ einen Kollegen für den Bereich Kommunikation. Wir bieten, nach einer Probezeit, eine unbefristete Anstellung auf einer 30-Stunden-Stelle. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag der Länder (TVL-Ost) in der Entgeltstufe 10.

Die hauptsächlichen Aufgaben sind die Konzeption und Redaktion von Webseiten, Social Media und Publikationen, die Koordination der Medienarbeit des Aktionsbündnisses und die Pflege von Netzwerken und Kooperationen. Die Beratung von Mitgliedsorganisationen, die Mitarbeit an Kampagnen und die Organisation von Veranstaltungen und Demonstrationen gehören zu den Querschnittsaufgaben des Teams.

Einen einschlägigen Hochschulabschluss und Erfahrungen in Journalismus, NRO-Kommunikation oder einer vergleichbaren Tätigkeit sowie die Unterstützung der Ziele und Werte, für die das Aktionsbündnis eintritt, sind Voraussetzungen. Wir erwarten außerdem eine herausragende schriftliche Ausdrucksfähigkeit auf Deutsch sowie Erfahrungen im Umgang mit Content Management Systemen, Twitter und Facebook. Kenntnisse über Rechtsextremismus, insbesondere in Ostdeutschland, sind von Vorteil.

Bewerbungsgespräche sollen am 10. Oktober 2016 stattfinden.

Fragen zu der Stelle beantworten wir gern.
Anna Spangenberg
E-Mail: <a.spangenberg@aktionsbuendnis-brandenburg.de>
Telefon: 0331 505824-27

Bewerbungen bitte per E-Mail bis zum 1. Oktober 2016 senden an:
Anna Spangenberg <a.spangenberg@aktionsbuendnis-brandenburg.de>